Über meine Arbeit

“Für mich gleicht das Malen dem Schwimmen, so wie wenn man sich vom Ufer allmaehlich entfernt, von einer Zone, die von der Sprache und vom Bewusstsein beherrscht wird. Es ist wie das Schwimmen ins offene Meer des Inneren. In der Konzentration waehrend des Malprozesses erfahre ich die Aufllösung meiner selbst als Ganzes. Ich kann sogar mit meinem Ich das Andere in mir beobachten. Das Bild, das auf diese Weise entsteht, traegt die Spuren dieser Selbstbegegnungen und Selbstgespraeche.”

Sedef Hatapkapulu